Das Sondernutzungsrecht beschreibt die Befugnis, Teile des gemeinschaftlichen Eigentums zu nutzen. Oftmals werden Sondernutzungsrechte für Kfz-Stellplätze oder Gartenanteile vergeben. Ist ein solches Recht eingeräumt, darf die entsprechende Person die Fläche nutzen. Allerdings dürfen ohne eine ausdrückliche Genehmigung keine baulichen Veränderungen an der Fläche vorgenommen werden.