Die Grundschuld steht in Abteilung 3 des Grundbuchs und beschreibt die Sicherheit für die Bank. Diese tritt dabei als Gläubiger auf.  Die Grundschuld ist abstrakt und bleibt somit auch bestehen, wenn keine aktive Forderung mehr vorliegt. Um die Grundschuld aufzuheben, muss sie kostenpflichtig gelöscht werden. Sie kann jedoch auch weiter stehen bleiben, ohne, dass dadurch Nachteile und Kosten entstehen.