Der Bodenrichtwert beschreibt den Wert des Grundstücks pro m². Als Maßstab dienen Vergleichswerte in der Umgebung. Diese Werte stammen aus echten Transaktionen und sind somit verbindlich.